Grenzen des Konzepts der offenen Karte?

Diskutiere Grenzen des Konzepts der offenen Karte? im Allgemeines Forum im Bereich GTA Online; Ich greife dieses Thema aus folgendem Grund auf: Seit Monaten lande ich mehr und mehr beim "Beitritt zu Freunden" in Lobbies mit kleiner Bevolkerung. Dies ...



Thema: Grenzen des Konzepts der offenen Karte?

Seite 1 von 15 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 143
  1. #1
    Avatar von Parabellum
    Parabellum ist offline Mafiaboss
    Registriert seit
    31.12.2015
    Ort
    PC
    Beiträge
    613

    Grenzen des Konzepts der offenen Karte?

    Ich greife dieses Thema aus folgendem Grund auf:
    Seit Monaten lande ich mehr und mehr beim "Beitritt zu Freunden" in Lobbies mit kleiner Bevolkerung. Dies hat wohl den gleichen Grund, warum auch viele Spieler hier im Forum oft über den Punkt "Solositzung erstellen" sprechen: die Spieler möchten in Ruhe ihren Geschäften nachgehen. Sobald neue Spieler dazukommen, werden die Kicks gestartet usw.

    Bei manchen Spielern habe ich den Eindruck, dass sie ihre Hand mehr am Netzkabel haben als am Controller.

    Das Konzept in GTA Online mit der offenen Karte scheint dann aber nicht wirklich zu funktionieren, sonst wäre obiges nicht so verbreitet. Ich selber störe mich nicht so daran, wenn mir mal eine Ladung oder Auto gesprengt wird, aber in ca. 95% der Situationen hätte ich es ehrlicherweise gar nicht verhindern können.

    Bei Aktivitäten wie Bestie oder Fallschirmsprung ist das Konzept passend. Bei anderen Aktivitäten ist man schon eher auf das Desinteresse der Masse angewiesen. Neulich habe ich mit einem Kumpel Spedition gespielt und wir wurden von 5 CEO Gruppen angegriffen. In der allerletzten Minute haben wir die Ladung noch zum Ziel gebracht. Hat Spass gemacht, aber als ich dann auf den GTA$ Lohn schaute: OJE Bei den Kisten oder Autos bekommt man gar nichts, falls man verliert. Dazu bleibt man noch auf den vorherigen Kosten sitzen.

    Besteht nicht die Grenze des Konzepts darin, dass man eine Gangsterwirtschaftssimulation und eine Stadt mit militärisch hochgerüsteten Amokläufern parallel laufen lässt? Man kann sich im Endeffekt gegen reine Zerstörer nicht spielerisch wehren, weil es gar keine Konsequenzen hat, wenn man die anderen tötet. Der kommt direkt wieder und hat bei manchen Aktionen (z.B. Postwagen beim MC, Roosevelt beim CEO) mehr als genug Zeit, sich in die Hydra zu setzen.

    Der Autoklau und Warenklau orientiert sich mehr oder weniger entfernt an ensprechenden Konzepten in einer echten Stadt. Aber andere zu töten und gottgleich nahezu sofort wieder ohne Konsequenzen zu erscheinen, hat kein Äquivalent. Dementsprechend ist es so gar nicht in das Spielkonzept mit der Stadt übertragbar, falls man gleichzeitig entfernt realistsche Aktivitäten am Laufen hat.

    Mehr und mehr entwickelt sich das Spiel meiner Beobachtung nach so, dass die Spieler zwei verschiedene Spiele auf der gleichen Karte spielen, die gar nichts miteinander zu tun haben. Gegen eine Übernahme des Fahrzeugs beim Import/Export hat man eine realistische Chance sich zur Wehr zu setzen und das macht auch Spaß! Falls der andere Spieler aber einfach nur zerstören möchte, kann man nichts machen ... außer dem nicht spielerischen Zeug aus dem ersten Absatz ... was dann aber wieder ein trauriges Spiel für sich ist.

    Auf der anderen Seite beklagen sich die Zerstörungswütigen dann zurecht darüber, dass die anderen Spieler Kicks starten oder einfach selber die Lobby wechseln, sobald ihre Aktivitäten gestört werden. Oder dass man auf ihre Gefechtsavancen nicht eingeht. Ich rate Spielern manchmal, dass sie die Amokläufer einfach ignorieren sollen. Das ist aber auch irgendwie blöd, weil man dann quasi nebeneinander herspielt. Umgekehrt lehnen viele der Amokläufer dann aber vom Spiel bereit gestellte PvP-Spielmodi ab. Auf der Karte ist es eben vermeidlich lustiger bzw. einfacher.

    Ohne umständliche oder nervige Nachjustierung hat R* die Grenzen der offenen Karte deswegen meiner Meinung nach ausgereizt, oder wie seht Ihr das?

  2. Anzeige
    Hallo Parabellum,

    schau dir mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
  3. #2
    playlessNamer ist offline Autoschieber
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    80
    Ich habs Antimultiplayer getauft und ohne die Netzsteckerfunktion wäre das Spiel unspielbar.
    Das ist gameplaytechnisch und gemessen daran, dass dort professionelle Spieldesigner und Gameplaydesigner dran arbeiten einfach unterstes Niveau.

    Der Hintergrund ist die Monetarisierung des Spiels was vom Prinzip her durchaus verständlich ist aber nicht, dass es zu Lasten des gemeinsamen Spielens geht.
    Solange frische Spieler Probleme haben die gigantische Lücke der GTA$ zu schliessen die man für nahezu alles braucht, solange werden sie auf sharkcards zurückgreifen welche auch schön gebalanced sind um sich gerade so ein DLC zu kaufen.
    Kaum ein Spieler der schon sehr lange spielt wird eine sharkcard nötig haben, die neuen müssen also dazu gezwungen werden.
    Man hat die Wahl sich 3 Millionen in 15k Portionen zu verdienen was einem das Gefühl gibt, nachdem man ein 60€ gekauft hat, in einem free2play zu stecken oder man überweist nochmal 30€ für die basicversion des DLC oder 79€ für die Luxusversion des DLC+bissi Kleingeld.

    Gemessen daran wie fast unmöglich es ist Missionen im public zu bewältigen, Spieler für diverse Spielmodi zu finden oder überhaupt oft nen CEO der Interesse an Mitarbeitern hat, ist der Multiplayerfaktor fast garnicht vorhanden geschweige denn, dass er belohnt wird.

    Was allerdings absolut unterstützt wird sind premade Gruppen. Kleine Gruppen aus Kollegen die allem gleich zu viert joinen ist allerdings als premade Multiplayer nicht zu vergleichen mit einem wirklichem Multiplayer, dass ist eher Coop-MP und funktioniert bei sehr vielen anderen spielen erfahrungsgemäss generell besser. Das ist eine niedrigere Liga als offener Multiplayer, einfacher zu erstellen.

    Abschliessend empfinde ich den Multiplayer in GTAV als Desaster und hoffe eigentlich nur noch auf GTAVnetwork und modded online Server oder halt vom Himmel fallendes Gehirn für R* bis zum GTA6 Release.
    Dieser freeroam-monetarisierungs-pvp hat weniger geistigen Nährwert und Spielwert als ein herkömmliches Deathmatch, die Betonung liegt auf "weniger" weil ein herkömmliches Deathmatch generell noch Balance besitzt.

    Alt-strg-entf, Taskmanager, Leistung, Ressourcenmonitor, Netzwerk, GTAV.exe, Vorgang anhalten für 10 Sekunden...

  4. #3
    Avatar von Cailean
    Cailean ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    1.678
    Es ist absolut NICHT unmöglich, Vorräte zu besorgen, Autos zu stellen, etc mit kampfbereiten Spielern auf der Karte. Ich habs letztens erst so gespielt und sogar Gefallen daran gefunden.
    Insofern man stets die Map und Meldungen im Auge behält kann man ohne weiteres seine Verfolger abschütteln und/oder abknallen und seine Tour fortsetzen. Die meisten die es probieren, haben nämlich absolut keine Ahnung vom PvP.

    Ich verstehe nicht, welchen Reiz es hätte, wenn man alle Geschäfte auch auf geschlossenen Maps tätigen könnte, wenn man sich doch für GTA Online, also einem Multiplayermodus entschlossen hat.

  5. #4
    Avatar von Parabellum
    Parabellum ist offline Mafiaboss
    Registriert seit
    31.12.2015
    Ort
    PC
    Beiträge
    613
    Zitat Zitat von playlessNamer Beitrag anzeigen
    Der Hintergrund ist die Monetarisierung des Spiels was vom Prinzip her durchaus verständlich ist aber nicht, dass es zu Lasten des gemeinsamen Spielens geht.
    Naja, einen Amokläufer interessiert die Kohle eher weniger. Oder meinst Du, dass Spieler wegen mangelnder Kohle frustriert sind und deshalb um sich ballern? Auf die grundsätzliche Diskussion über leichte Geldbeschaffung oder nicht, möchte ich hier nicht einsteigen.

    Zitat Zitat von Cailean Beitrag anzeigen
    Es ist absolut NICHT unmöglich, Vorräte zu besorgen, Autos zu stellen, etc mit kampfbereiten Spielern auf der Karte.
    Es hat niemand gesagt, dass es absolut unmöglich ist Vorräte in offener Lobby zu besorgen. Wobei hier zu definieren ist, was kampfbereit bedeutet.


    Zitat Zitat von Cailean Beitrag anzeigen
    Insofern man stets die Map und Meldungen im Auge behält kann man ohne weiteres seine Verfolger abschütteln und/oder abknallen und seine Tour fortsetzen. Die meisten die es probieren, haben nämlich absolut keine Ahnung vom PvP.
    Sorry, aber mit meiner Hydra schieße ich Dir jeden Export-Roosevelt unterm Hintern weg, welchen Du von Stadtmitte bis in dieses Dorf mit Bekers Garage fährst. Kamikaze kann ich dabei ruhig begehen, es hat keinen Nachteil für mich. Da nutzt Dir auch Lester und CEO-Stealth nichts. Du musst schon ein oder zwei Leute mitbringen, die auf Dich aufpassen. Diese können dann aber nicht selber fahren. Eigentlich brauchst Du noch einen vierten Mann im Insurgent, weil ein anderer Spaßvogel eine Mine vor den Ablieferpunkt gelegt haben könnte.

    Beim Postauto oder den Flugzeugen im MC ist es genauso. Immerhin kannst Du dort wenigstens offiziell einen 5ten Mann mitnehmen, damit der etwas RP oder $ abbekommt. Aber das Grundproblem bleibt: der Angreifer hat kein Risiko und die Kollision arbeitet für ihn.

    Es ist schon irgendwie seltsam, dass ein tapferes erfolgreiches Durchkämpfen damit enden könnte, dass man wegen den Kratzern im Lack so gut wie keine Kohle mehr bekommt.

  6. #5
    Avatar von Cailean
    Cailean ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    1.678
    Gegen einen Jet hat man natürlich keine Chance, aber wer ist bitte so dämlich und verkauft oder beschafft etwas, wenn schon ein Jet auf der Map ist?

  7. #6
    Avatar von PascalKSV
    PascalKSV ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    26.07.2015
    Beiträge
    1.027
    Es ist absolut NICHT unmöglich, Vorräte zu besorgen, Autos zu stellen, etc mit kampfbereiten Spielern auf der Karte. Ich habs letztens erst so gespielt und sogar Gefallen daran gefunden.
    Insofern man stets die Map und Meldungen im Auge behält kann man ohne weiteres seine Verfolger abschütteln und/oder abknallen und seine Tour fortsetzen. Die meisten die es probieren, haben nämlich absolut keine Ahnung vom PvP.
    Ja, das geht auch in einer offenen Sitzung, aber meine Erfahrung ist, dass die Gegner durch das Anbringen von Annäherungsminen an Kisten dazu bringen, dass der Sammler am Ar*** ist. Wie bekommt man eine Annäherungsmine von der Kiste weg, ohne dass die Kiste zerstört wird?

    Deswegen zocke ich nicht in öffentlichen Sitzung mit mehreren Leuten. Ich rast jedes Mal aus wenn ich das erlebe, es ist einfach nur gemein.

  8. #7
    Avatar von Rocco81-92
    Rocco81-92 ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.244
    Oh Caily, da gibt es genügend leichtsinnige welche es versuchen.

    Es gibt unter diesen aber auch genügend blickige welche dann unsere Führungsflucht oder Head Hunter Missionen für ihre Tarnung nutzen und somit sogar erfolgreich zum Abschluss kommen. Und diese haben es sich dann auch verdient.

    Das sich alles nun auch offeneren privat Sitzungen abspielt kann ich nicht bestätigen. Gerade die letzten Tage haben wir sogar Probleme Sitzungen zu finden wo gerade mal ein oder zwei Freunde nach kommen können. Wir finden ständig nur 27-30er Sitzungenen und kommen oft ewig nicht zusammen.

  9. #8
    Avatar von Parabellum
    Parabellum ist offline Mafiaboss
    Registriert seit
    31.12.2015
    Ort
    PC
    Beiträge
    613
    Zitat Zitat von Cailean Beitrag anzeigen
    Gegen einen Jet hat man natürlich keine Chance, aber wer ist bitte so dämlich und verkauft oder beschafft etwas, wenn schon ein Jet auf der Map ist?
    Wobei man bei einzelnen Missionen ausreichend Zeit hätte, eine Hydra zu besorgen.
    Nein, jeder muss die aktuelle Lage auf der Karte einschätzen und oft sind die Leute unvorsichtig. Allerdings ist es eher lahm, mit 3 bis 4 Leuten eine neue Sitzung suchen zu müssen, nur weil gerade jemand in die Lobby kommt und rumjettet.


    Zitat Zitat von PascalKSV Beitrag anzeigen
    ...
    Deswegen zocke ich nicht in öffentlichen Sitzung mit mehreren Leuten.
    Wie gesagt, es gab im letzten halben Jahr mehr und mehr Spieler, die es so handhaben.

  10. #9
    Avatar von Chris.Smooth
    Chris.Smooth ist offline Drahtzieher
    Registriert seit
    10.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    170
    Interessanter Gedankengang.

    Ich glaube aber weniger, dass es an GTA selbst liegt. Sondern einfach an den Spielern und was sie daraus machen.

    Beispielsweise DayZ SA. Ein Survival Game. Aber es gibt eben auch Schusswaffen. Und deshalb ist dieses Survival Game in den letzten 2 Jahren immer mehr zu einem PvP Shooter geworden.
    Sogar auf den Experimental Servern, wo man mit den neuen Sachen experimentieren soll, wird sofort bei Sichtkontakt geschossen.
    Deshalb hab ich auch dort lieber auf leeren oder geschlossenen Servern gespielt. Damit ich in Ruhe spielen kann.

    Es sind die Spieler, die aus den Multiplayern Antimultiplayer machen.
    Ich verstehe unter Multiplayer, andere Leute "kennenlernen" und miteinander spielen. Auch wenn es vielleicht mal gegeneinander ist. Trotzdem soll es ein Miteinander sein.
    Früher kam man, egal in welchem Spiel, auf einen Server und schrieb 'Hi' in den Chat. Es wurde sogar zurück gegrüßt, auch aus dem Gegnerteam. Heute wird beleidigt, gekickt, getrollt, abgefuckt. Hauptsache man hat seinen Spaß, nur alle anderen nicht. Und den meisten Spaß hat man natürlich wenn man anderen den Spaß nimmt. Da das jeder Schwachmat machen kann, machts auch fast jeder Schwachmat. Man muss ja im Internet seine Unzulänglichkeiten überspielen.

    Ich möchte MIT anderen Leuten spielen. Auch gerne gegeneinander. Aber auf ner spielerischen Ebene. Der andere soll sich nicht gleich in seiner "Ehre" gekränkt und persönlich angegriffen fühlen, weil ich ihm ne Vorratslieferung versaut hab. Ich möchte aber auch mal gediegen Klamotten kaufen und beim verlassen des Ladens nicht einfach grundlos sterben. 3-5 mal. Viel lieber würde ich beim Tuner ankommen und einen anderen Spieler mit einem aufgemotzten Wagen treffen. Gemeinsam die Karren bestaunen, kurz quatschen. Vielleicht spontan ein Tuning Event starten. Stattdessen muss ich permanent auf die Karte schauen, ob nicht irgendwo Spieler in der Nähe sind? Weil mich mindestens einer davon grundlos killen will?

    Klar hat GTAO seine Einschränkungen, aber auch haufenweise Möglichkeiten. Die werden aber eben von den Spielern eingeschränkt.

    Ich besitze ein "Logistikunternehmen" und einen "Fahrzeughandel". "Beschützt" wird das Ganze von einem eigenen MC. Allerdings fehlen mir die Mitarbeiter. Weil a) auch locker 80% der anderen Spieler so ausgestattet sind und b) deshalb keiner Bock hat sich woanders unterzuordnen.
    Würden, nur mal als Beispiel, Rocco und seine Crew für mich arbeiten, könnte ich problemlos ALLE meine Geschäfte auch in 30er Lobbies verrichten. Ich hätte mit Sicherheit auch viel mehr Spaß an dem Ganzen. Scheiss drauf wenn mal was failt. Hab ja Angestellte die ich verantwortlich machen kann Leider fehlt mir so ein Team meistens und wegen der psychopatischen Zustände in 30er Lobbies spiele ich lieber alleine.

    Meine Leute spielen viel zu unbeständig GTA und neue Leute kennenlernen? Dafür sind es zu viele Spieler mit denen es gar nicht passt und die anderen, bei denen es passen würde bzw. könnte, spielen eben lieber für sich in leeren Sitzungen.

  11. #10
    Avatar von PascalKSV
    PascalKSV ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    26.07.2015
    Beiträge
    1.027
    Bei Sitzungen, wo alle nur sammeln gehe ich häufig um zu Verkaufen wegen den Bonus, dass man in einer Sitzung mit feindlichen Spielern verkauft hat und er fällt teilweise sehr hoch aus und bei solchen Sitzungen werden Fremde, die Andere stören zum Opfer indem alle sich zu den Störer begehen und ihn solange töten bis er aufgibt und die Sitzung verlässt. Das macht echt Spaß.

Seite 1 von 15 1 2 3 11 ... LetzteLetzte

Grenzen des Konzepts der offenen Karte?

Ähnliche Themen zu Grenzen des Konzepts der offenen Karte?


  1. Leute / Feinde nach Namen finden auf den offenen Freeroamservern?: Hallo zur obengenannten Frage habe ich nichts gefunden,ich meine kann man irgentwie nach einen gewünschten Feind/Feinden auf den offenen Freeevent...



  2. Spieler in einer Karte: Hallo, wenn ich in GTA online zusammen mit anderen Spielern auf einer Karte agiere sind wir doch auf dem gleichen Server oder? Wie kann man das...



  3. [PS4] Die alte Karte?: Hallo, gibt es eine Möglichkeit die alte karte unten Links, von der Ps3 auf die next Gen zu bekommen? Ich komme mit diesen Runden Symbolen die, die...



  4. Video: Umgang mit Glitchern in einer offenen Sitzung: Nehme mir einfach mal die Freiheit unser neues Video hier zu präsentieren. Habe grundsätzlich nichts gegen die Ausnutzung von Spielfehlern,...



  5. Ist die veröffentlichte Karte gefaked?: Hallo, ich habe neulich gelesen, dass die Karte, die kürzlich inoffiziell veröffentlich wurde, gefaked sein soll?? Was meint ihr dazu?