Tierschützer starten Petition gegen Gewalt an Tieren

Diskutiere Tierschützer starten Petition gegen Gewalt an Tieren im News Forum im Bereich Grand Theft Auto 5; Lynn Hamilton, die Initiatorin einer Online-Petition, die Rockstar Games auf die Gewalt gegen Tiere aufmerksam machen soll, fordert Rockstar Games auf, zu den gewaltverherrlichenden Zuständen ...



Thema: Tierschützer starten Petition gegen Gewalt an Tieren

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    slight34 ist offline Rowdy
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    10

    Tierschützer starten Petition gegen Gewalt an Tieren

    Lynn Hamilton, die Initiatorin einer Online-Petition, die Rockstar Games auf die Gewalt gegen Tiere aufmerksam machen soll, fordert Rockstar Games auf, zu den gewaltverherrlichenden Zuständen in GTA 5 (speziell gegenüber Tieren) Stellung zu nehmen.

    "Gute Eltern teilen ihren Kindern mit, dass sie Tiere nicht verletzten sollen. Warum veröffentlicht Rockstar Games also eine neue Version von Grand Theft Auto, die das Übertrampeln, die Enthauptung von Tieren und andere Akte sinnloser Gewalt glorifiziert?"

    Mittlerweile konnten bereits 85.000 Stimmen für die Petition gewonnen werden. Speziell prangert Hamilton an, dass es in GTA 5 möglich ist, kleine Kätzchen totzutrampeln, oder andere Tiere enthaupten zu können. Ebenfalls wird das Jagen, sowie das Überfahren von Tieren im Spiel nicht geahndet.

    Hamilton ist der Meinung, dass Verhaltensweisen aus Computerspielen in das echte Leben übernommen werden könnten.

    Quelle

  2. Anzeige
    Hallo slight34,

    schau dir mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
  3. #2
    Gast Gast
    Wenn es nach de ginge dürften wir gar keine Spiele mehr spielen.. Ich zocke Battlefield, mein Risiko das ich morgen durchdrehe ist so groß aber bevor ich das machen kann muss ich dort hinfahren. Achja das geht ja nicht da ich Need for Speed zocke und keinen Führerschein mehr habe weil ich virtuell zu schnell unterwegs bin..

    Solche Leute sind einfach das größte übel unserer Gesellschaft.. Wenn einer nicht unter gut und böse unterscheiden kann wird er es sowieso nie Lernen egal ob virtuell oder RL.

  4. #3
    Avatar von bertolucci24
    bertolucci24 ist offline Freizeitganove
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    31
    Immer diese Gutmenschen, die mir vorschreiben, was Gut und Böse ist. Das Spiele ist ab 18, wenn man da noch nicht weiß, dass es bloß ein Spiel ist, ist sowieso alles zu spät

  5. #4
    Avatar von Amigo
    Amigo ist offline Kleinkrimineller
    Registriert seit
    07.10.2013
    Ort
    Los Santos
    Beiträge
    110
    Wo bitte kann man in GTA "Kätzchen" tot trampeln ? Die blöden Kojoten laufen einem doch immer freiwillig vor die Karre ! Mal wieder typisch viel heiße Luft um Nichts weil GTA ja so "Böse" ist !

  6. #5
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    10
    Tiere müssen geschützt werden , ja !! ABER einen Vergleich mit Games zu ziehen ist völliger quatsch . Das Spiel ist nicht umsonst ab 18 freigegeben. Man sollte zwischen echtem und virtuellem Leben unterscheiden können . Ansonsten brauch man professionelle Hilfe ! Im echten Leben halte ich es für richtig die Tiere zu schützen. Weil ich in games Tiere töte heißt das noch lange nicht das ich im echten Leben komplett ausraste und das selbe tue. Die Diskussionen bei gewaltverherrlichten Spielen gibt es eh schon lange . Und wir wissen doch alle das sie immet in ungewissheit ausgehen .

  7. #6
    Avatar von k3yWorKz
    k3yWorKz ist offline Autoschieber
    Registriert seit
    24.10.2013
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    98
    Ist doch nicht das erste mal, dass sich irgendjemand über n Spiel aufregt.
    Na klar überträgt man das alles aufs reale Leben! - Genauso wie Menschen töten, Autos klauen, Mit Drogen handeln usw.

    Man dürfte kein
    - Need for Speed spielen, da illegale Straßenrennen
    - Tekken spielen, weil man ja mit Füßen tritt
    - Call of Duty spielen, weil man ja in 2013 dann mit Waffen aus 2045 um sich schießen könnte
    - Resistance spielen, weil man Außerirdische ja nicht töten darf
    ... würden mir noch viele Beispiele einfallen!

    Fehlende Gehirnhälfte sag ich nur - Bei denen sind automatisch alle, die eine PS3/XBOX/PC o.ä. besitzen und darauf Spiele spielen, Amokläufer und Terroristen^^
    Es ist so lachhaft, dass ich fast weinen muss - diese armen Menschen können einem ja fast leid tun...
    Wahrscheinlich hat die kleine Hamilton als Kind keine Barbie bekommen und gönnt deshalb keinem Menschen ein wenig Spaß :S

    Virtuelle "Fiecher" töten - oh mein Gott ist das heftig, ich werd morgen bei R* einen Antrag stellen, dass die Greenpeace ins Spiel integrieren!
    Ooooh man

    viele Grüße an alle und gute Nacht ^^

  8. #7
    Gast Gast
    Kann mir jemand sagen wieviele Tiere ihr schon gesehen habt? Im Onlinemodus sirht man nicht ein Vieh. Im SP nur Hirsche,Rehe,Hunde.. Und was ist jetzt so schlimm?

    Gesendet von Tapatalk-4 MfG Lordy4007

  9. #8
    Avatar von HowIndyAyer
    HowIndyAyer ist offline Handtaschendieb
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    2
    Online hab ich auch noch nix an Fauna gesehen,
    Im Singelplayer neben Rehen und Wapitis eben Hunde und vereinzelt Hasen ( rare Mob? hab nur einmal einen überfahren)

    Zu der Petition ... ich fin es Schwachsinnig ... sie sollten lieber aufpassen, das ihre verzogen Schratzen das Spiel nicht in die Hände bekommen. Es ist immerhin FSK 18 .... somit sollte jeder der das Spiel spielt volljährig sein und selbst zwischen RL und VL differenzieren können.

    "Gute Eltern teilen ihren Kindern mit, dass sie Tiere nicht verletzten sollen. Warum veröffentlicht Rockstar Games also eine neue Version von Grand Theft Auto, die das Übertrampeln, die Enthauptung von Tieren und andere Akte sinnloser Gewalt glorifiziert?"

    völliger Bullshit .... es sollte heißen

    Gute Eltern achten darauf welche Spiele ihr Kind in welchem Alter spielt ...

  10. #9
    Avatar von Krustenkaese77
    Krustenkaese77 ist offline Handtaschendieb
    Registriert seit
    05.01.2014
    Beiträge
    9
    Es gibt im Story-Modus auch noch Pumas in den Bergen. Haie im Wasser usw. Die gute Frau sollte sich mal Red Dead Redemption angucken was man da mit Tieren machen kann...Schön ist auch das die sich aufregt was man mit Tieren machen kann, was mit Menschen möglich ist stört sie nicht.
    Spiel ist Spiel und deswegen soll sie lieber vor Ihrer eigenen Tür kehren.

  11. #10
    Wienerle69 ist offline Freizeitganove
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    39
    Yuhu, 85.000 Menschen können nicht selbstständig denken. Für diese Leute ist wohl jeder der Ego-Shooter Spieler ein Terrorist und Amokläufer.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Tierschützer starten Petition gegen Gewalt an Tieren

Ähnliche Themen zu Tierschützer starten Petition gegen Gewalt an Tieren


  1. Petition gegen Tiere in GTA 5: Habt ihr das schon gesehen? http://www.thepetitionsite.com/728/925/671/grand-theft-auto-v-promotes-violence-to-animals/ Es gibt eine Petition...