Lange Ladezeiten und Verbindungsprobleme

Diskutiere Lange Ladezeiten und Verbindungsprobleme im Technische Probleme Forum im Bereich GTA Online; Nicht im game, über den PC via Benutzeroberfläche des Routers....



Thema: Lange Ladezeiten und Verbindungsprobleme

Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 96
  1. #11
    Avatar von Rocco81-92
    Rocco81-92 ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.017
    Nicht im game, über den PC via Benutzeroberfläche des Routers.

  2. Anzeige
    Hallo Rocco81-92,

    schau dir mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
  3. #12
    Avatar von SirVyvor
    SirVyvor ist offline Super-Moderator
    Registriert seit
    12.10.2014
    Ort
    Apt.42, Tinsel Towers, Blvd. Del Perro, Rockford Hills, LS
    Beiträge
    2.220
    Zitat Zitat von jack305able Beitrag anzeigen
    Ich wohnen in einem Appartmenthaus mit 180 Parteien die alle über einen zentralen Router versorgt werden. Von diesem Router wird die Suppe über tausende Switcheseseses an die einzelnen Appartments verteilt.
    Die haben hoffentlich nur ein paar Switches installiert und regeln den Rest über VLANs. Mich würde nur mal interessieren, welche Geschwindigkeit Du tatsächlich erreichst, denn Du teilst Dir ja die verfügbare Bandbreite mit (theoretisch) 179 weiteren Parteien. Dieses Konstrukt würde ich zu gerne mal sehen.


    Zitat Zitat von jack305able Beitrag anzeigen
    Zitat: "Ich kann ihnen gerade nicht folgen, von wegen IPv4 aus IPv6 generieren? Wir haben im Haus eine IPv4 anliegen und IPv6-Adressen gibt es hier gar nicht"
    Wenn Euer Anschluss älter als 2 oder 3 Jahre ist, werdet Ihr (vermutlich) kein Dual Stack (und erst recht kein DS-Lite), und somit kein IPv6 haben; was Du meinst, sollte der jedoch schon wissen...


    Zitat Zitat von jack305able Beitrag anzeigen
    Desweiteren meinte er, dass sie sowas eh nicht machen würden (weiß er auf einmal doch worum es geht?), weil es ein zentraler Router für 180 parteien ist und jeglich Änderungen nur zentral vorgenommen werden können. D. h. Zusätzlich portfreischaltung etc. würde sämtliche Mieter im Haus betreffen und das machen die nicht. Hätte ich einen eigenen Router wäre das was anderes.
    Da kann ich ihn verstehen. Bei einem einzigen Router würde die Portfreischaltung zwar alle Mieter betreffen, aber nur dahingehend, dass die davon ausgenommen wären; die Freischaltung würde somit nur an Deinem Anschluss greifen, eventuelle andere Gamer würden in die Röhre schauen. Wie bist Du eigentlich in der Wohnung angeschlossen, was hast Du da für DSL-Hardware?

  4. #13
    Avatar von Rocco81-92
    Rocco81-92 ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.017
    Zitat Zitat von SirVyvor Beitrag anzeigen
    Wenn Euer Anschluss älter als 2 oder 3 Jahre ist, werdet Ihr (vermutlich) kein Dual Stack (und erst recht kein DS-Lite), und somit kein IPv6 haben; was Du meinst, sollte der jedoch schon wissen...

    Warum sollte er keine V6 haben?

    Im PSN Forum ist es wie folgt beschrieben, sie stellen ungefragt um!

    "Bereits ab dem Zeitpunkt wo diese Provider ihre Kunden, meist ungefragt und uninformiert, auf IP-Version-6 umschalteten begannen die Probleme! "

  5. #14
    Avatar von SirVyvor
    SirVyvor ist offline Super-Moderator
    Registriert seit
    12.10.2014
    Ort
    Apt.42, Tinsel Towers, Blvd. Del Perro, Rockford Hills, LS
    Beiträge
    2.220
    Weil das bei der Größenordnung ein Business-Tarif (vermutlich CompanyConnect) ist, für die lt. Aussage der Telekom damals keine (automatische) Umstellung auf IPv6 vorgesehen war.

  6. #15
    Avatar von jack305able
    jack305able ist offline Ehrenmitglied
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    4.133
    @Syrvi: Ich hab gar keine hardware. Ich hab ne Buchse. That's it. Netzwerkkabel inne Wand → Switch drangekloppt → Laptop und PS4 an Switch geklemmt. Das wars.

    Der meinte auch irgendwie, das nachträglich "Zusätze" nicht möglich wären. (Kein Plan was das heißt)

    Wörtlich sagte er: "Wer jetzt noch sowas wie Sky oder Dieses Entertain von Telekom haben will, der schaut in die Röhre. Das geht jetzt nachträglich nicht mehr."

    Vllt könnt ihr mit der Aussage was anfangen.

    Edit: Mein Speedtest am PC gibt mir im Schnitt so 30-40 Down und 10-15 Up (Manchmal mehr manchmal weniger)

    Edit²: Hab nochmal nen anderen an der Strippe gehabt.

    Laut Aussage des Kollegen wird das gesamte Haus über 1 IP-Adresse versorgt. Im Haus selbst gibt es ein Internes Netzwerk, welches im Internet aber nicht sichtbar ist und über eine Firewall vom Netz gekoppelt ist. Soll heißen: Jeder Bewohner surft mit der selben IP-Adresse. um mir eine öffentlich routbare IPv4 zur Verfügung zu stellen, müsste man das für das ganze Haus machen, was heißt, jedes Appartment müsste seine eigene IPv4 bekommen, statt einer gemeinsamen. Zitat: "Sie können sich vorstellen, was das für ein Kostenunterschied ist, ob man 1 oder 180 IP's reservieren muss."

    So seine Aussage.

  7. #16
    Avatar von Rocco81-92
    Rocco81-92 ist offline Staatsfeind
    Registriert seit
    02.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.017
    Umziehen!


    (scheiß mindest Zeichen)

  8. #17
    Avatar von jack305able
    jack305able ist offline Ehrenmitglied
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    4.133
    Egal was du sagst... Für mich klingt es immer gleich...

    "Schlag mich. Schlag mich ins Gesicht. Hör niemals auf mich zu schlagen"

  9. #18
    Avatar von SirVyvor
    SirVyvor ist offline Super-Moderator
    Registriert seit
    12.10.2014
    Ort
    Apt.42, Tinsel Towers, Blvd. Del Perro, Rockford Hills, LS
    Beiträge
    2.220
    Zitat Zitat von jack305able Beitrag anzeigen
    @Syrvi: Ich hab gar keine hardware. Ich hab ne Buchse. That's it. Netzwerkkabel inne Wand → Switch drangekloppt → Laptop und PS4 an Switch geklemmt. Das wars.
    Ok, so ungefähr hab ich mir das vorgestellt (mal abgesehen davon, dass auch ein Switch Hardware ist ). Hätte nur sein können, dass Du evtl. noch 'nen WLAN-Router angestöpselt hättest.

    Zitat Zitat von jack305able Beitrag anzeigen
    Der meinte auch irgendwie, das nachträglich "Zusätze" nicht möglich wären. (Kein Plan was das heißt)

    Wörtlich sagte er: "Wer jetzt noch sowas wie Sky oder Dieses Entertain von Telekom haben will, der schaut in die Röhre. Das geht jetzt nachträglich nicht mehr."
    Damit meint er Zusätze wie Bezahlfernsehen. Das hat aber mehr vertraglichen als technischen Charakter - dadurch, dass Ihr über 'ne einzige IP angebunden seid, kann die Telekom nämlich nicht feststellen, wer 'nen kostenpflichtigen Inhalt bestellt. Das ließe sich zwar mit zusätzlicher Hard- und Software lösen, aber der finanzielle und verwaltungstechnische Aufwand soll vermutlich nicht betrieben werden, deswegen wiegelt man sowas von vornherein ab.


    Zitat Zitat von jack305able Beitrag anzeigen
    Edit: Mein Speedtest am PC gibt mir im Schnitt so 30-40 Down und 10-15 Up (Manchmal mehr manchmal weniger)
    Klar, hängt davon ab, wieviele andere User gerade im Netz sind, und natürlich, was die gerade machen. Jemand der nur surft braucht wesentlich weniger Bandbreite, als einer der Filme schaut oder fleißig Files saugt. Zu Stoßzeiten dürfte das Loadbalancing jedoch ordentlich zu tun haben.


    Zitat Zitat von jack305able Beitrag anzeigen
    Laut Aussage des Kollegen wird das gesamte Haus über 1 IP-Adresse versorgt. Im Haus selbst gibt es ein Internes Netzwerk, welches im Internet aber nicht sichtbar ist und über eine Firewall vom Netz gekoppelt ist. Soll heißen: Jeder Bewohner surft mit der selben IP-Adresse. um mir eine öffentlich routbare IPv4 zur Verfügung zu stellen, müsste man das für das ganze Haus machen, was heißt, jedes Appartment müsste seine eigene IPv4 bekommen, statt einer gemeinsamen. Zitat: "Sie können sich vorstellen, was das für ein Kostenunterschied ist, ob man 1 oder 180 IP's reservieren muss."
    Wie in (fast) jedem Privathaushalt wird das "innere" Netzwerk mit 'ner privaten, nicht öffentlich routbaren Adresse (fängt üblicherweise mit 192.168. an, obwohl es noch andere gibt) betrieben, die mittels NAT nach außen hin mit der vom ISP zur Verfügung gestellten IP-Adresse auftritt. Ist im Endeffekt nix anderes, als ein stinknormales Heimnetzwerk, nur eben in wesentlich größerem Ausmaß; das Prinzip ist aber das gleiche. Bei mir sind's z.B. 3 Personen (wenn Freunde da sind auch mehr), die nach außen hin mit derselben IP auftreten, bei Dir sind's 180 (evtl. auch mehr oder weniger, je nach Belegung der Wohnungen).

    Was die Kosten betrifft, hat der Herr natürlich recht. Allerdings würde ich mir gerne selbst aussuchen, über wen ich ins Internet gehe, und welche zusätzlichen Inhalte ich evtl. beanspruchen möchte, auch wenn ich dafür tiefer in die Tasche greifen müsste; diese Wahl wurde Euch leider genommen.

  10. #19
    Avatar von jack305able
    jack305able ist offline Ehrenmitglied
    Registriert seit
    30.01.2014
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    4.133
    Erstmal danke für die ausführlich Erklärung (die schockierenderweise sogar ich noob gecheckt hab).

    Das ändert zwar nichts an der Tatsache, dass das ziemlich blöd für mich ist, aber wenigstens kann ich jetzt adäquat kontra geben, wenn mich jemand wieder für total bescheuert hält (und unfähig google zu verwenden) und dann so arrogant von oben herab meint: "Du musst doch nur die ports freigeben". Als wenn ich das nicht schon alles versucht, bzw. als nicht durchführbar erkannt hätte. (Anm. Das ist nicht auf den Kollegen aus diesem Thread bezogen, sondern eher auf Leute, mit denen ich manchmal zocke. Nein Rocco, du nicht)

    Als ich hier eingezogen bin war ich einfach nur froh, dass Internet schon vorhanden war und die Sache über Plug-and-play absolut idiotensicher war. Dass ich mit dem Käse mal deshalb Probleme bekomme, konnte ja keiner ahnen.

    ABER FÜRS NÄCHSTE MAL.... Bin ich dank euch jetzt gut gewappnet

  11. #20
    MaxL ist offline Großer Fisch
    Registriert seit
    19.02.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    233
    "Ich kann es nur jedem empfehlen sich einfach mal Schlau zu machen was er denn auf seinem Modem/Router
    für ein Protokoll zu laufen hat. Ihr braucht ein Dual-Stack-Protokoll ohne das Lite!"

    wie kann ich das denn herausfinden?
    bin bei unitymedia, hab das tc7200 und auch extreme probleme mit der verbindung.

Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Lange Ladezeiten und Verbindungsprobleme

Ähnliche Themen zu Lange Ladezeiten und Verbindungsprobleme


  1. [PC] GTA V Online Verbindungsprobleme: Hallo, wenn ich länger Online zocke passiert immer wieder das alle Spieler disconnecten und das ich nur noch als einziger in der Sitzung bin. Das...



  2. Verbindungsprobleme: Hallo Leute, Seit gestern 20 uhr werde ich von sozial club erneut aufgefordert meinen game key einzugeben, offlinemodus lässt sich ebenfalls nicht...



  3. Wie lange spielt ihr GTA 5: Hallo, Wie lange spielt Ihr schon GTA 5 ? Wechselt ihr zu GTA 5 auf PS 4 oder bleibt ihr bei der PS 3? Würdet ihr euch wünschen die PS 3...



  4. Verbindungsprobleme!: Hallo zusammen, ich habe neuerdings Probleme GTA-Online zu spielen.. ich habe seit gestern einen neuen Internetanbieter mit neuem Router...



  5. Gta ladescreen dauert zu lange: Hallo ich brauche hilfe,gestern als ich noch gta gezockt hab ging alles reibungslos und aufeinmal heute Will ich zocken und steht laden und nix...


Stichworte